Seifenstücke

Leben in Frankreich krieg ich leider nicht, aber viel Frankreich im Leben, dass gönne ich mir schon. Hab ich ja schon gestanden.

Und da hab ich auch gerne Duschgel mitgenommen. Bis mich meine französische Freundin, sie, darauf, äh, aufmerksam gemacht hat, dass ich als Öko doch besser Seife nehmen sollte, schon wegen der Plastik Verpackung. (Sie geiert immer auf meinen Einkaufszettel, und weil ich ihr gerne was mitbringe, aus ihrer Heimat und sie das dann auch bezahlen will „Gute Rechnungen machen gute Freunde“, kriegt sie den auch immer wieder Mal in die Finger).

Oui, Joh, hat sie ja recht, hab ich mir gedacht und auch gleich ausprobiert. Geht gut. Und die Pflanzenölseifen, die ich nehme, die fetten schön nach, da spar ich mir die bodylotion. Und schön ergiebig sind die auch.

Aber weil ich ja lieber bade statt dusche, außer ich will mir die Haare waschen, hab ich die Seife auch gleich für die Haare benutzt. Nicht lachen bitte! Weil, die Seifen fetten wirklich schön nach. Und die Haare  waren danach – schön fettig. Also gut, lach mich aus. Versuche gehen auch mal schief. Und wenn ich vorher schon so schlau wäre, wie meine Freundinnen hinterher…

Also, für Haare gibt’s natürlich Haarseifen. Hab ich aber keine Erfahrung mit.

Seifen eignen sich aber auch prima zum Wäschewaschen. Und die traurigen Reste, die auch nicht mehr so richtig schäumen, die nehm ich dann für die Waschmaschine. Allerdings bin ich viel zu faul, die dann zu reiben/verkleinern und in Wasser aufzulösen. Ich pack die in ein Organzasäckchen und das lege ich dann mit in die Trommel. Und nach der Wäsche ist das leer, die Wäsche ist sauber und duftet ein wenig nach der Seife.

Wegen der Menge: Ausprobieren 🙂

Bonustrack: statt wechschmeisse

(ich kann auch kein Holländisch, aber ich hab die Sprachumstellung gefunden und du findest die auch)

Gewinn für die Umwelt: Viel weniger Plastik, kein Mikroplastik, Naturmaterialien statt Chemie

Dein Gewinn: Ein gutes Gefühl, für die Seele und die Haut.


 

 

2 Kommentare zu „Seifenstücke“

  1. Also- ich hab hier soviel Seife wie andere Leute Ikea- Kerzen…. selbst gekauft, als Duft in der Wäsche oder am Bett 😉 und geschenkte Stücke aus Frankreich, Italien oder auch nur vom Marktstand. Das mit der Waschmaschine hab ich noch nicht probiert. Danke für den Tipp.
    Und zum Hände waschen verwende ich die selbstverständlich auch, vorzugsweise die kleinen Stücke , man hat ja gerne mal einen anderen Duft 😁. Meine kleine Nichte macht die Seife auch selbst (mit Mamas Kokosöl…) – wenn ich mal wieder Nachschub benötige melde ich mich!!!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s