Durst


Durst soll ja schlimmer als Heimweh sein. Und Durst zuhause ist besonders schlimm. Durst hast aber nicht nur du, sondern mehr und mehr auch Insekten und Vögel, Fledermäuse und andere Viecher. Und die sind hier auch zuhause.

Im Garten, auf der Terasse, auf dem Balkon und vielleicht nur auf dem Fensterbrett: Stell doch einen Untersetzer mit Wasser hin (auf dem Fensterbrett vielleicht kleben?). Leg ein paar Steine rein, dass die kleinen Tiere auch wieder rauskrabbeln können. Und dann genieße die Show. Spatzen und Meisen baden drin, Insekten trinken draus. Vielleicht kommt sogar Nachbars Katze? Oder Igel? Oder ganz was Exotisches?

Es muss noch nicht mal immer sauberes Wasser sein. Hauptsache es löscht den Durst.

Und im Garten verhindert so eine Tränke, dass dir die Insekten deine Früchte und Gemüse anknabbern. Das machen die oft auch nur aus Durst.

Gewinn für die Umwelt: Du hilfst, die Artenvielfalt zu erhalten, indem du Lebensräume schaffst. Gerade die Insekten werden ja rapide weniger.

Dein Gewinn: Gut fürs Karma

1 Punkt


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s